Gortschnali

Kleine Bergwiese (ca. 1.330 m) oberhalb der Gortschna, durch einen steilen, bewaldeten Hang von dieser getrennt. Die Gortschnali liegt südöstl. vom Wisstannawald. Sie umfasst eine Fläche von ca. 4.650 qm und erstreckt sich über eine Höhe von 1.320 bis 1.342 m.
Blick vom Zugangsweg
Blick auf die winterliche Gortschnali von Osten.
Die winterliche Gortschnali von Südwesten
Etwa in der Bildmitte kommt der Zugangsweg auf die Bergwiese.
Gortschnali im Winter
Blick in den Südwestwinkel der Bergwiese, ganz rechts steigt das Gelände zum Wisstannawald hin an.
Grenzmauer an der Gortschnali
Blick auf eines der erhaltenen Teilstücke an der Nordwestseite der Bergwiese.
Grenzmauer an der Gortschnali
Blick von Südosten auf ein längeres, teils unterbrochenes Teilstück der Natursteinmauer an der Nordwestseite der Bergwiese. Dahinter steigt der Wisstannawald…
Natursteinmauern an der Gortschnali
Reste der teils ganz gut erhaltenen Grenzmauern im nordwestl. Bereich der Bergwiese.
Zugang zur Gortschnali
Waldweg zur Bergwiese südwestl. vom Wislichopf.
Blick von der Gortschnali durch den Wald hinab zur Gortschna
Unten eine Maiensäss auf Gortschna (Haus Nr. 588 auf ca. 1.263 m).
Karte - Gortschna & Gortschnali
Lage der Bergwiese im südl. Bereich des Gemeindegebietes von Untervaz, nahe der Gemeindegrenze zu Haldenstein.
Luftbild - Gortschnali
unten rechts die wesentlich grössere Gortschna

Neu hinzugefügte Bilder